STIHL TIMBERSPORTS® Disziplin Hot Saw

Bei der Disziplin Hot Saw müssen die Athleten mit einer extrem leistungsstarken, getunten Kettensäge, der Hot Saw, drei Cookies in einem 15 cm breiten Abschnitt von einem waagerecht verankerten Holzblock mit 46 cm Durchmesser sägen. Die Hot Saw kommt am Schluss jedes Einzelwettkampfs und dann heißt es: Alles oder nichts.

Der STIHL TIMBERSPORTS® Einzel-Weltmeister von 2019 Brayden Meyer aus Australien entscheidet den Titel im finalen Heat an der Hot Saw für sich.

Auf einen Blick 

Bei der Disziplin Hot Saw müssen die Athleten mit einer Hot Saw drei Cookies in einem 15 cm breiten Abschnitt von einem waagerecht verankerten Holzblock mit 46 cm Durchmesser sägen. Hot Saws sind extrem leistungsstarke Kettensägen, oft von den Sportlern selbst gebaut, und werden nur für den Wettkampf verwendet. Die Herausforderung dieser Disziplin liegt darin, die geballte Kraft der zwischen 60 und 80 PS starken Rennmotorsäge zu beherrschen. Mit einer Kettengeschwindigkeit von rund 240 km/h und einem Gewicht von fast 30 Kilogramm fordern diese Maschinen den Athleten physisch und mental alles ab. Internationale Bestzeiten an der Hot Saw liegen bei unter sechs Sekunden. Die Hot Saw gilt als eine der schwierigsten Disziplinen und ist üblicherweise die letzte Disziplin, die die Athleten trainieren und erlernen 

In diesen Wettkampfformaten wird die Hot Saw absolviert: 

Die Hot Saw ist Teil der Einzel- und Intermediate-Wettkämpfe. Bei den Intermediates wird eine STIHL MS 881 Motorsäge als Hot Saw verwendet. 

Rekorde bei den Pros

Top-Athleten

Ablauf eines Heats

Um faire Wettkampfbedingungen zu garantieren, werden alle Hot Saws vor dem Wettkampf geprüft. Der Sägentechniker oder der Schiedsrichter führt eine technische Kontrolle (Sichtkontrolle, laufende Säge, Abschalten) an der Hot Saw jedes Athleten durch, um sicherzustellen, dass die Kettensäge den Wettbewerbsregeln entspricht.

Nach Betreten der Bühne hat jeder Athlet 60 Sekunden Zeit, um die Hot Saw aufzuwärmen. Nach der Vorbereitungsphase greifen die Athleten nach dem Startsignal die Säge, werfen sie an und beginnen zu schneiden.

Der erste Schnitt ist ein Abwärtsschnitt, der zweite ein Aufwärtsschnitt und der dritte wieder ein Abwärtsschnitt. Der Athlet muss drei vollständige Cookies absägen. Wenn einer der ersten drei nicht vollständig ist, kann er weitere Schnitte in beide Richtungen machen, um dies zu erreichen. Allerdings muss alles innerhalb des Bereichs von 15 cm erfolgen. Die Zeit wird angehalten, nachdem das letzte Cookie vom Block gesägt wurde. Sollte sich der Athlet entscheiden, weitere Schnitte zu machen, wird die Zeit entsprechend nach oben korrigiert.

STIHL TIMBERSPORTS® Athlet Cassidy Scheer aus den USA bei der Einzel-Weltmeisterschaft 2019 an der Hot Saw.

Cassidy Scheer aus den USA an der Hot Saw bei der Einzel-Weltmeisterschaft 2019.

Aktuelles aus der TIMBERSPORTS® Serie

Mehr TIMBERSPORTS® Disziplinen